Mittwoch, 26. April 2006

SV Pfaffendorf - SV Untermosel 2:0 (1:0)

Im Spitzenspiel der Kreisliga A unterlag der SVU beim Tabellenführer in Pfaffendorf sicherlich etwas unglücklich mit 0:2 und hat sich damit wohl aus dem Rennen um die Meisterschaft verabschiedet.
Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Steffen Pistono spielten die Gäste zunächst forsch nach vorne und erarbeiteten sich auch spielerisch ein leichtes Übergewicht. Umso überraschender fiel dann die Führung für den Tabellenführer, als ein Kopfball von Pfaffendorf an der Torlatte landete und anschließend von Torwart Johannes Schmitt ins eigene Tor gelenkt wurde. Mit diesem Ergebnis wurden dann die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit waren noch keine 3 Minuten gespielt, als alle guten Vorsätze des SVU über den Haufen geworfen wurde. Nach eine scharfen Hereingabe war es Michael Cadenbach, der den Ball unglücklich ins eigene Tor ablenkte und somit schon früh für eine Vorentscheidung sorgte. In der Folge versuchten die Gäste zwar noch einmal alles, aber auch wenn es kämpferisch wenig zu bemängeln gab, so war man an diesem Tag vor dem Tor einfach zu harmlos, um dem Spiel noch einmal eine Wende zu geben. Unter dem Strich blieb ein etwas glücklicher, wenn auch sicherlich nicht unverdienter Sieg von Pfaffendorf, mit dem sich der Kreis der Aufstiegskandidaten von 3 auf 2 verringert haben dürfte.

Es spielten: Johannes Schmitt, Iwan Diel, Ilmi Memeti, Stefan Ostkamp, Michael Cadenbach (68. Benni Maur), Daniel Hastenteufel, Sebastian Kasper, Stefan Frießem, Wasfi Bakri, Dennis Kalter, Daniel Schäfer