TuS Kettig - SV Untermosel 3:2 (1:2)

Tore: Walter Haag, Karl-Heinz Ostkamp

Gerd Haag - Egbert Neuert, Peter Naunheim, Werner Merkenich, Hermann Maur - Werner Schmitt (80. Hermann-Josef Meurer), Rudi Naunheim, Karl-Heinz Ostkamp - Peter Haag (75. Otmar Maur), Manfred Haag, Walter Haag

Nach fünf siegreichen Spielen mußte der SVU beim Tabellenvierten Kettig eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Nun ist die Elf aus Kobern-Gondorf zwar noch Tabellenführer, aber punktgleich mit dem SC Vallendar und die anderen Verfolger haben zu dem SVU aufgschlossen.
Der SVU, bestrebt nach einem Punktgewinn, ging schon durch Tore von Walter Haag (5. Minute) und Karl-Heinz Ostkamp (25. Minute) rasch mit 2:0 in Führung. Zu dieser Phase sah es so aus, daß die auf Erfolgskurs stehenden Gastgeber in Grund und Boden gespielt wurden. Doch es kam anders. Gerade in dieser Phase gelang den Kettigern in der 39. Minute das 1:2. Kurz danach wurde Peter Haag im Strafraum der Gastgeber elfmeterreif gelegt.
Nach dem Wechsel war der SVU meist spielbestimmend, vermochte doch aus seinen Chancen kein Kapital zu schlagen. Die kampfstarken Gastgeber kamen Mitte der 2. Halbzeit zu zwei Kontertoren zum 3:2. Das letzte Aufbäumen des SVU gegen die drohende Niederlage war leider vergebens.
Fazit: Eine unglückliche Niederlage des SVU - aber kein Beinbruch, denn die Saison ist noch sehr lang und man sollte schon auf das nächste Heimspiel gegen den SV Niederburg blicken. Zu dem Kettiger Spiel wäre noch zu sagen, daß man das kluge und gute Spiel in der 2. Halbzeit vermißte wie es in der ersten Halbzeit praktiziert wurde: den Gegner kommen lassen und dann aus einer verstärkten Defensive heraus mit Kontern zu operieren.