SV Untermosel - SV Niederburg 1:0 (0:0)

Tor: Rudi Naunheim

Gerd Haag - Egbert Neuert, Peter Naunheim, Werner Merkenich, Hermann Maur - Karl-Heinz Ostkamp, Werner Schmitt, Rudi Naunheim - Manfred Haag, Walter Haag (65. Otmar Maur), Peter Haag (75. Norbert Simonis)

Durch einen glückhaften, aber nicht unverdienten 1:0- Erfolg über den starken Gast aus Niederburg konnte sich der SVU an der Spitze der Bezirksliga-Mitte behaupten.
300 Zuschauer in Kobern-Gondorf sahen in den 90 Minuten ein ausgeglichenes Spiel. Bis über eine Stunde tat sich der Tabellenführer gegen den unkompliziert und nicht zimperlich spielenden Gast recht schwer. Bis dahin hatte sogar der SV Niederburg etwas mehr vom Spiel und konnte durchaus in Führung gehen. Doch in den letzten 25 Minuten brachte der SVU nochmals Druck in das Angriffsspiel, bedingt auch durch die Einwechselungen von Otmar Maur und Norbert Simonis. Als alles schon auf ein 0:0 hindeutete, schlug der SVU in der 83. Minute durch Rudi Naunheim doch noch zu. Durch dieses goldene Tor zum 1:0-Sieg waren die Spieler um Trainer Manfred Taubenmann nach dem Schlußpfiff erleichtert, daß beide Punkte im Sack waren.
Beim SVU vermißte man an diesem Tag das druckvolle Spiel im Angriff, bedingt aber auch dadurch, daß das Mittelfeld durch das taktisch kluge Spiel der Gäste geschwächt war. In kämpferischer Hinsicht bot der SVU eine lobenswerte Leistung.