SV Untermosel - TuS Mosella Schweich 5:1 (2:1)

Tore: Norbert Simonis, Manfred Haag, Otmar Maur, Peter Haag, Karl-Heinz-Ostkamp

Gerd Haag - Hermann Maur, Werner Merkenich, Peter Naunheim, Norbert Simonis - Karl-Heinz Ostkamp, Matthias Reif, Otmar Maur - Manfred Haag, Walter Haag, Peter Haag

Vor einer großartigen Kulisse schlug der SV Untermosel den Gast aus Schweich in einem begeisternden Spiel klar mit 5:1-Toren. Damit wurde jetzt schon praktisch der Grundstein zur Landesliga gelegt.
Das Spiel begann recht furios. In der 4. Minute wurde den Gästen ein Foulelfmeter zugesprochen, den sie sicher zum 0:1 verwandelten. Ein Schock für unsere junge Elf. Aber, welch gute Moral und Wille diese junge Truppe derzeit besitzt, bewiesen schon die anschließenden Minuten. Der SVU übte mächtigen Druck auf das Tor der Gäste aus. Nach gut einer Viertelstunde glich Norbert Simonis durch ein herrliches Tor zum 1:1 aus. Nur zehn Minuten später köpfte Manfred Haag eine schöne Flanke von Matthias Reif zum 2:1 ein - ein ebenso herrliches Tor. Danach steigerte sich unsere Elf in einen wahren Spielrausch. Herrliche Ballpassagen, schnelles Vorstoßen erstklassige Dribblings, Torschüsse usw. waren zu sehen. Die Gäste hatten sehr viel Glück, daß sie zur Halbzeit nur mit 1:2 hintenlagen.
Nach dem Seitenwechsel begann der SVU da, wo er in der ersten Halbzeit aufhörte. in der 60. Min. verwandelte Otmar Maur einen Handelfmeter zum 3:1. Danach hatten die Gäste ihre stärkste Phase und hatten einige gute Torchancen. Doch der SVU überstand diese Phase ohne Gegentor und besaß nun immer wieder gute Kontermöglichkeiten. In der 75. Min. machte Peter Haag das allesentscheidende 4:1 und fünf Minuten später gelang Karl-Heinz Ostkamp das 5:1 zum Endstand.
An dieses Spiel werden sich die vielen Zuschauer sicherlich immer wieder gerne zurückerinnern. Der SVU bot eine Superleistung, wie man sie lange nicht mehr sah. Einen Spieler von den "Elf" herauszuheben, wäre falsch, denn jeder bot eine ausgezeichnete Leistung. Ein herzliches Dankeschön gilt dem einheimischen Publikum, das für eine großartige Stimulans sorgten.