SV Untermosel - SG Forst/Binningen 4:1 (1:0)

Tore: Norbert Simonis, Matthias Reif, Rudi Naunheim, Ernst Loch

Die Absicht des SVU, das Spiel gegen die SG Forst/Binningen frühzeitig zu entscheiden, konnte nicht in die Tat umgesetzt werden. Zunächst mußte Torhüter Liesenfeld sogar in der vierten Minute nach einem Alleingang der Gäste den 0:1-Rückstand verhindern. Torchancen der Gastgeber ergaben sich bei schnellem Spiel über die Flügel; sie wurden jedoch durch Unentschlossenheit in der Angriffsspitze zunächst nicht genutzt. Das Spiel war insbesondere in der ersten Halbzeit beiderseits durch Fehlpässe und Ballverluste gekennzeichnet. So war das favorisierte SVU-Team froh, daß Norbert Simonis nach einer halben Stunde auf Flanke von Matthias Reif mit einem plazierten Flachschuß die Führung erzielte.
Die erste Möglichkeit nach dem Wechsel verzeichneten erneut die Gäste aus der Eifel. Dem 1:1 stand jedoch zunächst die Torlatte im Weg. Mit Windunterstützung drängte der Gast mit langen Bällen und Weitschüssen auf den Ausgleich, der dann nach einem Steilpaß dem unermüdlichen Gästemittelstürmer vorbehalten war. Die passende Antwort hatte zwei Minuten später Matthias Reif, dessen Kopfball nach einer weiten Flanke von Jax vom Innenpfosten ins Tor sprang. Das Zittern um diese 2:1-Führung beendete Rudi Naunheim in der 75. Minute mit dem "Tor des Tages". Nach einem Steilpaß auf den linken Flügel, der die Abseitsfalle der Gäste überwand, und einer präzisen Flanke von Matthias Reif sorgte er per Kopf für die Entscheidung. Den Schlußpunkt vor 150 Zuschauern markierte in der 88. Minute der eingewechselte Friedhelm Loch mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter in einem ansonsten fairen Spiel.