SV Untermosel - SV Leimbach 4:2 (1:0)

Tore: Peter Haag 2, Christoph Jung, Erich Jax

Im Spiel der Tabellennachbarn besiegte der SV Untermosel vor nur knapp 100 Zuschauern den SV Leimbach mit 4:2 Toren. In der von Schiedsrichter Kohlhaas, Namedy, geleiteten Partie übernahm der SVU gleich zu Beginn die Initiative. Trotzdem blieben die defensiv eingestellten Gäste aus der Eifel ständig torgefährlich. Herrliche Spielzüge begeisterten die Zuschauer, aber es fehlte anfangs das Schußglück. Es scheiterten Erich Jax und Norbert Simonis knapp vor dem Leimbacher Tor. In der 43. Minute spitzelte Norbert Simonis den Ball zu Peter Haag, der aus zwölf Metern den Ball zur 1:0 Führung ins Netz knallte.
Nach der Pause waren die Gastgeber weiterhin die dominierende Mannschaft. Klug wurde im Mittelfeld operiert, die gefährlichen Sturmspitzen hatten immer wieder Torchancen. In dieser Phase hatte der Gast den Kobern-Gondorfern nichts entgegenzusetzen. In der 58. Minute wurde Matthias Reif im Strafraum in aussichtsreicher Position gelegt. Christoph Jung verwandelte den Elfmeter zum 2:0. Drei Minuten später spielte Erich Jax gekonnt Peter Haag an. Der schoß aus 14 Metern Entfernung aufs Tor, und der Ball prallte vom Pfosten zum 3:0 ins Netz. Kurz nachdem Ralf Gandert für Norbert Simonis eingewechselt wurde, konnte Erich Jax nach einem herrlichen Alleingang den Ball zum 4:0 einschießen. Ein Gästekonter brachte das 4:1. Sechs Minuten vor Schluß verhängte Schiedsrichter Kohlhaas einen Elfmeter gegen die Gastgeber, der zum 4:2-Endstand verwandelt wurde.

SV Untermosel: Rainer Maur, Heinrich Naunheim, Thilo Stoye, Werner Merkenich, Otmar Maur, Gerd Kalter (46. Rainer Neuert), Erich Jax, Christoph Jung, Peter Haag, Matthias Reif, Norbert Simonis (71. Ralf Gandert).