SV Untermosel - SV Eintracht Trier II 1:1 (1:0)

Tor: Matthias Reif


Knapp 100 Zuschauer verfolgten in Kobern-Gondorf die Partie zwischen dem SV Untermosel und der zweiten Mannschaft von Eintracht Trier. Nachdem sich beide Mannschaften vorsichtig abgetastet hatten, übernahm der Gastgeber die Initiative. Flüssiges Kombinationsspiel mit herrlichen Ballstafetten setzten die Kobern-Gondorfer den technisch starken Trierern entgegen. Die Gäste, keineswegs defensiv eingestellt, blieben jedoch immer gefährlich. In der 23. Minute sahen die Zuschauer eine Bilderbuchkombination. Die Trierer Abwehr, mit Abseitsfalle operierend, wurde herrlich ausgekontert. Otmar Maur brachte nach geschickter Verzögerung den rechts laufenden Gerd Kalter ins Spiel. Der stürmte nach vorn und flankte an der Rechtsaußen-Position zu Matthias Reif, der keine Mühe hatte, den Ball zum 1:0 für den SVU unterzubringen.
Nach der Pause machte Trier Druck. Bereits im Spielaufbau wurden die Kobern-Gondorfer gestört und konnten den Rhythmus der ersten Halbzeit nicht mehr finden. Trier war im zweiten Abschnitt die stärkere Mannschaft. In der 56. Minute gelang Wintrich der Ausgleichstreffer zum 1:1.
Es blieb schließlich bei diesem 1:1, obwohl beide Teams noch Torgelegenheiten hatten, das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden.

SV Untermosel: Rainer Maur, Heinrich Naunheim, Rainer Neuert, Erich Jax, Otmar Maur, Thilo Stoye, Mike Karsten (80. Hansi Kröber), Gerd Kalter, Peter Haag, Matthias Reif, Ralf Gandert.