Halbes Dutzend für Kröv

Fußball-Landesliga Süd: Wichtiger 6:1-Erfolg für Untermosel

TuS Kröv - SV Untermosel 1:6 (1:2)

Tore: Michael Dötsch, Thomas Hilgert, Peter Haag, Matthias Reif, Norbert Simonis, Achim Matzelt

60 Zuschauer erlebten eine gut aufgelegte Gästeelf, die sich den enttäuschenden Gastgebern in fast allen Belangen überlegen zeigte. Nach dem 0:1 in der dritten Minute durch Michael Dötsch, der eine zu kurze Rückgabe zum Torerfolg nutzte, erspielte sich der SVU mit schnell und variabel vorgetragenen Angriffen bis zur 28. Minute beste Gelegenheiten zur Resultatserhöhung. Ein Mißverständnis im SVU-Abwehrbereich bescherte den Platzherren jedoch den schmeichelhaften Ausgleich. Doch bereits zwei Minuten später erzielte Thomas Hilgert auf Flanke von Norbert Simonis das 2:1. Vier Minuten vor und nach der Pause verspielten die Gastgeber mit einem Kopfball aus kurzer Distanz sowie einem Freistoß an die Querlatte ihre letzten Chancen für ein positives Endergebnis. Die Einheimischen, die nun offensiver agierten, liefen dem SVU in der Folge ins offene Messer. Michael Dötsch bereitete in der 54. Minute mit einem Flankenlauf den dritten Treffer der Gäste vor, den Peter Haag erzielte. In der 60. Minute erhöhte Matthias Reif nach Zusammenspiel mit Peter Haag durch einen Schuß von der Strafraumgrenze mit dem rechten Fuß auf 4:1.
Gegen einen deprimierten Gegner gelang Norbert Simonis mit einem Heber in der 76. Minute das 5:1. Den Schlußpunkt zum 6:1-Endstand markierte schließlich der eingewechselte Achim Matzelt, der sich nach Vorarbeit von Thomas Hilgert und Stefan Böcker als sechster Spieler in die Torschützenliste eintrug. Nach dem auch in dieser Höhe verdienten zweiten Auswärtssieg, mit dem die Rote Laterne abgegeben werden konnte, wartet man beim SVU jetzt auf den ersten Heimsieg.
SV Untermosel: Johannes Liesenfeld, Ernst Loch, Karl-Heinz Löhr, Wolfgang Löhr, Norbert Simonis (86. Böcker), Karsten, Jürgen Simonis, Thomas Hilgert, Peter Haag, Matthias Reif (81. Achim Matzelt), Michael Dötsch.