SV Untermosel - SV Wittlich II 2:0 (0:0)

Tore: Michael Dötsch, Peter Haag

Vor 150 Zuschauern stellten sich die Gäste als die bislang spielstärkste Mannschaft in Kobern-Gondorf vor. Dem setzte der SVU die von Trainer Manfred Taubenmann geforderte kämpferische Steigerung entgegen Die Platzherren besaßen die ersten Gelegenheiten durch Norbert Simonis, der mit zwei Weitschüssen in der zweiten und 18 Minute am Wittlicher Torwart und an der Torlatte scheiterte. Aber auch der SV Wittlich erspielte sich seine Möglichkeiten.
Der Kampfgeist der Platzherren gegen die feldüberlegenen Gäste wurde in der 54. Minute mit dem 1:0 belohnt. Norbert Simonis legte den Ball im Gästestrafraum auf Michael Dötsch zurück, dessen Linksschuß unhaltbar zum 1:0 unter der Latte einschlug. Die SVU-Abwehr geriet in der Folge öfter in Verlegenheit. Nach einem Entlastungsangriff über Matthias Reif, dessen Flanke Michael Dötsch per Kopf verlängerte, erzielte Peter Haag in der 73. Minute das 2:0. Die beste Gelegenheit der Gäste vereitelte schließlich in der 80. Minute SVU-Torwart Johannes Liesenfeld.
SV Untermosel: Johannes Liesenfeld, Andreas Wilkening, Karl-Heinz Löhr, Wolfgang Löhr, Mike Karsten, Matthias Reif, Norbert Simonis, Thomas Hilgert, Peter Haag, Thomas Bleser, Michael Dötsch (79. Ernst Loch).