Konsequenz wurde belohnt

SV Untermosel - FC Metternich 2:0 (1:0)

Tore: Norbert Simonis, Michael Dötsch

KOBERN-GONDORF. "Wir waren uns bewußt, daß es gegen die Germania zu einem Kampfspiel kommen würde. Mit dem 2:0-Sieg haben wir diese Derby-Aufgabe hervorragend gelöst", kommentierte Gerd Kalter, Trainer des SV Untermosel, Vorzeichen und Ausgang der Landesliga-Partie gegen den FC Metternich.
Fünf Minuten brauchten beide Mannschaften zur Gewöhnung an die matschigen - in den Strafräumen stellenweise "klebrigen" Platzverhältnisse, bevor man sich die ersten, und direkt brandgefährlichen Chancen herausspielen konnte. Hansi Kröber verfehlte mit einem Direktschuß aus der Drehung das Metternicher Gehäuse ebenso knapp, wie Peter Polcher im direkten Gegenstoß nach Flanke von Rüdiger Graden das Leder über das rechte Lattenkreuz köpfte. Strecken bis in die Fingerspitzen mußte sich FC-Keeper Erik Sellers in der 12. Spielminute bei einem beherzten Distanzschuß von Norbert Simonis. Zehn Minuten später ließ der SVU-Stürmer Sellers allerdings keine Chance. An der Strafraumgrenze "jonglierte" Hansi Kröber das Leder mit den Knien an seinen Bewachern vorbei, paßte - erneut aus der Drehung - zu Norbert Simonis, der sich den Ball noch auf seinen starken Fuß legen und unhaltbar ins rechte Eck einschießen konnte.
"Mit aller Konsequenz" (Kalter) gingen die Platzherren auch den zweiten Spielabschnitt an, benötigten dann nur sieben Minuten zum Erfolg und gleichzeitig Endstand. Thomas Hilgert schickte nach schnellem Kombinationsspiel Michael Dötsch in den Strafraum, der sich mit dem 2:0 für den gefühlvollen Paß in den Lauf bedankte.
Und die Metternicher? An Einsatz- und Kampfbereitschaft mangelte es den Germanen nicht, in Strafraumnähe jedoch an der entscheidenden Durchsetzungskraft. Im Gegensatz zum SVU fehlt uns die Gefährlichkeit aus der zweiten Reihe und im Sturm", kommentierte Trainer Josef Fuhrmann, daß der FC erneut ohne Torerfolg den Platz verlassen mußte.
SV Untermosel: Johannes Liesenfeld, Achim Matzelt, Rainer Kröber, Günther Simonis (ab 46. Rainer Schwab), Jürgen Simonis, Frank Barth, Wolfgang Löhr, Thomas Hilgert, Michael Dötsch, Hansi Kröber, Norbert Simonis.
FC Metternich: Erik Sellers, Jörg Birnstock (ab 46. Volker Weber), Gunther Müller, Alexander Herz, Manfred Haag, Klaus Bernardy, Alexander Erndt (ab 70. Darius Sanecznik), Peter Polcher, Rüdiger Graden, Mario Funke, Stefan König.