Kapitaler Fehler

SG Wallenborn - SG Untermosel 1:0 (0:0)

STADTFELD. Vor 120 Zuschauern wartete die SG Untermosel/Dieblich bei der SG Wallenborn mit ihrer besten Saisonleistung auf, unterlag aber dennoch mit 0:1.
War in den bisherigen Spielen kämpferisch nie etwas zu bemängeln, so präsentierte sich die Kalter-Elf diesmal auch spielerisch verbessert. Nach kurzer Anlaufzeit spürte die Mannschaft offenbar, daß an diesem Tage etwas zu holen war. Während bei Weitschüssen von Thorsten Scherr, Thomas Hilgert und Wolfgang Löhr die Führung mehrmals in der Luft lag, wurde SGU-Torwart Johannes Liesenfeld nur einmal ernsthaft geprüft. Auch nach der Pause hielt die SGU hervorragend mit, auch wenn die Entlastungsangriffe nun spärlicher wurden. Außer bei Standardsituationen wirkten allerdings auch die Angriffsbemühungen der Platzherren harmlos. Ein kapitaler Abspielfehler 25 Meter vor dem SGU-Tor bescherte der SG Wallenborn in der 68. Minute den glücklichen Führungstreffer. Die SGU versuchte in der Schlußphase noch einmal alles um auszugleichen. So scheiterte Peter Haag in der 90. Minute mit einem Kopfball aus kurzer Distanz am Wallenborner Torwart.
SG Untermosel: Johannes Liesenfeld, Michael Schoor (17. Rainer Schwab), Holger Dötsch, Torsten Scherr, Thomas Schäfer, Wolfgang Löhr, Stefan Böcker, Frank Barth (62. Rainer Lohn), Peter Haag, Thomas Iser, Thomas Hilgert