SG Untermosel – DJK Kruft/Kretz 3:2 (0:0)

Tore: Thomas Hilgert, Holger Dötsch, Michael Dötsch


Mit einem 3:2-Sieg in Ettringen beendete die SGU das Fußballjahr 1993, mit dem selben Ergebnis gegen den Neuling DJK Kruft/Kretz startete die Kalter-Elf erfolgreich in die Restsaison der Bezirksliga Mitte. Die SGU bot insgesamt eine gute Leistung und erspielte sich eine Reihe von Torchancen. In der Verwertung lag allerdings an diesem Tag das große Manko. Zudem stand der beste Gästespieler zwischen den Pfosten und verhinderte eine frühe Entscheidung zugunsten der SGU. Das Chancenverhältnis sprach deutlich für die Gastgeber, doch mußten sich die Zuschauer bis zur 54. Minute gedulden, ehe Thomas Hilgert im Nachsetzen die Führung gelang. Einen Konter gegen die zu weit aufgerückte SGU-Formation nutzten die Gäste nur drei Minuten später zum überraschenden Ausgleich. Nach einer Ecke in der 65. Minute entschied der Unparteiische auf Tor für die Platzherren, da er einen Kopfball von Holger Dötsch hinter der Linie gesehen hatte. Die SGU bestimmte aus einer sicheren Abwehr mit schnellen Angriffen weiterhin das Geschehen, während die Gäste zu oft mit der Leistung des Schiedsrichters haderten. Nachdem die SGU in der 77. Minute noch mit einem Foulelfmeter am Gästetorwart scheiterte, sorgte Michael Dötsch in der 81. Minute mit einem Alleingang für das 3:1. Durch ein Freistoßtor der Gäste in der 89. Minute wurde es noch einmal eng, doch durfte man sich auf Seiten der SGU nach 95 Minuten über einen hochverdienten Sieg freuen.