SG Untermosel – SG Niederburg/Damscheid 1:2 (0:1)

Tor: Thomas Hilgert (55.)

Mit einer Heimniederlage startete die SGU gegen die bekannt kampfstarke Hunsrücker Gäste-Elf in die Saison 95/96. Sehr schwankend waren dabei die Leistungen des Teams von Trainer Rainer Maur über 90 Minuten gesehen. Nach einer Schrecksekunde in der 2. Minute durch einen Pfostenkopfball des stets gefährlichen Gästestürmers Dieter Langenbach diktierte die SGU für 20 Minuten das Geschehen und zeigte einige gute Kombinationen. Die SG Niederburg konnte sich aber zu diesem Zeitpunkt auf ihre Überlegenheit im Zweikampfverhalten verlassen und sorgte mit schnörkellosen, schnellen Angriffen für Gefahr vor dem Gehäuse von SGU-Torwart Uwe Knodt. Nach schönem Direktspiel gelang dem wendigen Dieter Langenbach in der 25. Minute die Gästeführung. Nach der Pause besaßen die Gastgeber weiterhin mehr Spielanteile, doch konnten sich die SGU-Akteure in vorderster Front zu selten durchsetzen. Über den Ausgleich von Thomas Hilgert im Nachschuß nach einem Freistoß von Matthias Reif in der 55. Minute konnte sich die SGU nur sechs Minuten lang freuen. Energischer Einsatz der Gäste im Mittelfeld und im SGU-Strafraum ging dem letzten Endes spielentscheidenden Treffer durch ein unglückliches Eigentor zum 1:2-Endstand voraus.

SG Untermosel: Uwe Knodt, Thomas Schaefer (38. Krzysztof Mazur), Michael Schoor, Florian Elsner (70. Andre Lellmann), Matthias Reif, Torsten Scherr, Stefan Böcker, Thomas Hilgert, Thomas Schambach (75. Frank Barth), Alberto Daraio, Michael Dötsch.